Karlstraße 61a

Ringcafé Böckeler

Bis Ende 2020 war dies das „Café Brenner“. Im Januar 2021 eröffnete es unter dem Namen „Ringcafé Böckeler“ wieder und wird nun von der Firma Böckeler betrieben.


Februar 2018

Oberhalb der Fenster im Erdgeschoss sind Buchstaben aus weißen Röhren sowie jeweils drei Ringe in den Farben blau, rot und gelb angebracht. Diese Kombination aus Schrift und Ringen umläuft fast die gesamte Fassade des rundlich gewölbten Eckgebäudes an der Karlstraße/Ecke Mathystraße. Zur Karlstraße hin befindet sich noch ein vertikaler Ausleger aus weißen, gelben, roten und blauen Röhren.

Die Anlage wurde von der Firma Büttner im Jahre 1955  gebaut und wie auch das Ringcafé  zwischendurch immer mal wieder gestrichen und die Elemente erneuert.

Vielen Dank an Herrn Michael Brenner für die weiteren Informationen!


September 2021

Nach dem Wechsel des Inhabers Anfang des Jahres 2021 sind alle Neons am Gebäude weiterhin vorhanden. Der Name über der Eingangstür wurde ausgetauscht.

Kommentar verfassen