Neonwerbung auf der Karlsruher Kaiserstraße im Jahr 1962

In einer Karlsruher Facebook-Gruppe tauchten vor Kurzem einige Fotos auf, die mich sehr interessierten. Es waren digitalisierte Farb-Diaaufnahmen, die laut Beschriftung vom 02.12.1962 stammen und die Karlsruher Kaiserstraße zeigen. Der Autor des Beitrags, Stephan Viel, stellte mir die Fotos für die Veröffentlichung auf neonmuseum.de freundlicherweise zur Verfügung. Ich finde, es handelt sich bei diesen selten Fotos um einen kleinen Schatz. Fast alle der zu sehenden Anlagen sind heute verschwunden oder wurden ersetzt.

Wir beginnen unseren Spaziergang durch die Vergangenheit im Westen am Mühlburger Tor und beenden ihn in der östlichen Kaiserstraße.

An der Kuppel des Rathaus West leuchtet ein „Kaloderma“-Schriftzug:

Dieses Foto dürfte vom westlichen Ende der Kaiserstraße stammen (Erwin Müller, Kaiserstraße 241):

Das Sparkassen-Gebäude am Europaplatz:

Das Universum-City Kino in der Kaiserstraße 152-154 gibt es noch heute; dessen Neonwerbung wurde erneuert:

Bei diesem Foto dürfte es sich um das Gebäude rechts neben dem Universum-City Kino handeln, also Kaiserstraße 150. In dem „Quick Schnell-Buffet“ befindet sich heute eine McDonalds-Filiale:

Das „Hieke-Haus“ in der Kaiserstraße 215:

Blick vom Europaplatz stadteinwärts; links die Gaststätte „Zum Moninger„, rechts das „Hieke-Haus„:

Blick zum Europaplatz stadtauswärts; links das „Hieke-Haus„, rechts die Gaststätte „Zum Moninger„:

An der Ecke zur Waldstraße (Kaiserstraße 124):

Zwischen Wald- und Herrenstraße in Richtung Europaplatz:

Diese Aufnahme dürfte an der Kreuzung Herrenstraße entstanden sein:

Das Kaufhaus UNION in der Kaiserstraße 92:

Die nächsten drei Fotos zeigen den Blick von der Pyramide auf dem Marktplatz in Richtung Kaiserstraße 76:

Und hier das Volksbank-Gebäude rechts daneben (Kaiserstraße 74):

Beide Gebäude (Kaiserstraße 74 und 76), dazwischen die Pyramide auf dem Marktplatz:

Das Modehaus in der Kaiserstraße 52-56 existiert noch heute, allerdings ohne Neonwerbung:

Der genaue Standort dieser Aufnahme ist mir unbekannt:

Kommentar verfassen